Klare Datenlage herstellen (Personal)

Aus GeDiCap Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klare Datenlage herstellen (Personal) ist eine Basis Praktik des Personalmanagements - Teil 1: Gesamtprozess.


Definition

Die Datenbasis für das Personalmanagement ermöglicht die Unterscheidung von Frauen und Männern in der Statistik. Dies betrifft mögliche Gehaltsunterschiede pro Stellenart, Unterschiede in Gehaltsbestandteilen (Dienstwagen, Handy, ...) und Unterschiede der Annahme von Teilzeit (reduzierter Vollzeit) und Familienzeiten.[1]

Beispiele

Welche Daten erhoben und verglichen werden sollten, zeigt z.B. die Hans-Böckler-Stiftung. Das betrifft u.a. die Arbeitsbelastung, die Arbeitslosigkeit, Entgeldgleichheit und Führungspositionen.[2] Diese deutschlandweit erhobenen Daten können die Grundlage bilden, die Situation im eigenen Unternehmen zu bewerten.

Tipps für AssessorInnen

noch keine Tipps vorhanden

Einzelnachweise

  1. Dr. Martine Herpers, Erfolgsfaktor Gender Diversity, Haufe, 2013
  2. WSI GenderDatenPortal, Hans-Böckler-Stiftung, abgerufen am 26. März 2015



Zurück zu Personalmanagement-Gesamtprozess.